01. 08. 2013

01. August 2013  Tagebuch

Wenn man die Filterblase bei Facebook verlässt ist nicht viel los. Ob das den anderen Kandidatinnen und Kandidaten auch so geht? Die hier beobachten das ganze. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Auch wenn die Kollegen in einem etwas älteren Beitrag ihre Unfähigkeit zur Internetsuche gezeigt haben und meinten, ich sei da nicht vertreten: ICH HELFE.

Die Zeit hat heute einen wunderhübschen Artikel über Katja Kipping veröffentlicht, in dem ich die Ehre hatte erwähnt zu werden. Den Kollegen Locke, der diesen Artikel schrieb traf ich vor einigen Wochen im Bautzner Tor, und ich glaube wenn er alles schriebe was ich da so vor mich hin geredet habe könnte mir eine nachhaltige, aber nur sehr kurze Berühmtheit zu Teil werden. Allerdings war dieser Abend offenbar Anlass, mich in dieser Reportage zu Katja mit zu befragen. Etwas nostalgisch werde ich da schon, zugegeben.

Zu etwas ernstem: Heute ist der Tag, an dem der Rechtsanspruch auf einen Kinderkrippenplatz greift. Allerlei Reportagen und Berichte beschäftigen sich mit diesem Thema. Üblicherweise verbunden mit harter Kritik an den Kommunen, die diesen Anspruch nur schwer erfüllen. Ich will mich hier nicht anschließen! Ich habe verfolgt, mit welcher Anstrengung in meiner Stadt gearbeitet wurde, um hier die Bedürfnisse der Eltern und Kinder zu erfüllen. Noch vor ein paar Jahren wurde der grundsätzliche Anspruch nicht akzeptiert, es sollten nur die Eltern einen Kitaplatz bekommen, die auch Arbeit haben. Vor kurzem ging in Fachkreisen die Kunde, Städte und Gemeinden wollten den Rechtsanspruch kippen, da er nicht erfüllbar sei. Auch dies ist nicht eingetreten: wir haben einen akzeptierten Anspruch und ein, in aller notwendigen Einschränkung und mit allen darin inbegriffenen Mißerfolgen und Fehlleistungen, Bemühen, diesen zu erfüllen.

Was wir jetzt brauchen ist eine Diskussion um die Qualität und Ausgestaltung dieses Anspruches. dazu dient das Urteil des Kölner Verwaltungsgerichtes und der Kampf um einen besseren und meiner Überzeugung nach bedarfsgerecht differenzierten Betreuungsschlüssel.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code